Verkauf von Bestandsimmobilien im Bieterverfahren

Top-Preis erzielen über Marktwert!

Was ist ein Bieterverfahren?

Im Gegensatz zu einem klassischen Hausverkauf wird der Preis der Immobilie nicht durch einen Makler oder den Hauseigentümer, sondern durch den Kaufinteressenten festgelegt. Der Kaufinteressent entscheidet, zu welchem Preis er bereit ist das Objekt zu erwerben.
 

Was unterscheidet das Bieterverfahren zu einer Auktion?

Beim Bieterverfahren handelt es sich nicht um eine klassische Auktion oder Versteigerung. Der Hauseigentümer ist nicht zur Annahme eines Gebots verpflichtet. Die Eigentümerzustimmung ist somit vorbehalten. Erst mit der Annahme und der Unterzeichnung eines Kaufvertrags mit notarieller Beurkundung treten der Käufer, wie auch der Verkäufer in eine rechtliche Verpflichtung ein.

Was unterscheidet das Bieterverfahren zu einem klassischen Makler-Hausverkauf?
Beim klassischen Hausverkauf wird der Hauspreis vom Makler anhand eines Verkehrswertes ermittlelt. Zu diesem Preis stellt der Makler, ggf. mit VB Aufpreis das Objekt zur Vermarktung in den gängigen Portalen ein. In der Regel geht in den Verhandlungen der vom Makler festgelegte Preis nach unten. Die Käufer möchten feilschen. Hier setzt unser Konzept des Bieterverfahrens an, welches sich von den meisten auf dem Markt tätigen Makler absetzt.

Warum sollten Sie Geld verschenken?
Mit dem Bieterverfahren haben Sie die Möglichkeit Top-Preise über Marktwert zu erzielen. Insbesondere in den Hot-Spots des Immobilienmarktes ist diese Verfahrensweise zu bevorzugen.


 

Wie ist der Ablauf eines Bieterverfahrens?

Die Kaufinteressenten werden zur Besichtigung eingeladen. In der Regel werden an maximal zwei Besichtigungsterminen den Interessenten das Objekt vorgeführt. Zu der Besichtigung können Fragen an den Hauseigentümer oder den Makler zu dem Objekt gestellt werden. Alle Kaufinteressenten erhalten ein umfassende Expose zu der Immobilie. Jeder Interessent kann sich somit im Gegensatz zu den meisten klassischen Versteigerungen ein Bild vor Ort von der Immobilie machen.
 

Zu der Besichtigung wird eine sogenannte Bietfrist bekannt gegeben. Das dynamische Bieterverfahren erlaubt es auch während der Bietfrist sein Angebot zu verändern. Alle abgegebenen Gebote müssen schriftlich auf dem dafür vorgesehenen Formular erfolgen. Die Abgabe erfolgt per Mail oder Postweg. Fernmündliche Angebote können ausdrücklich nicht angenommen werden.
 

Nach Ablauf der Bieterfrist entscheidet der Hausverkäufer ob er eines der Angebote wahrnimmt. Der Hausverkäufer muss sich dabei nicht für das Höchstgebot entscheiden und darf auch andere Kritierien zur Wahl berücksichtigen.
 

Vorteile des Bieterverfahrens

Das Verfahren kann schnell durchgeführt werden und ist sehr effzient, da mehrere Interessenten ein Gebot abgeben können. Der Makler verhält sich dabei neutral. Durch diese marktgerechte Bestimmung des Kaufpreises, wird die Gefahr einer zu niedrigen Kaufpreisforderung ausgeschlossen. Kaufinteressenten werden über die Höhe des Gebotes informiert und können ggf. während der Bieterzeit Ihr Gebot korrigieren. Sie erzielen mit diesem Verfahren somit das bestmögliche Ergebnis. Aus unseren Erfahrungen heraus liegen die Gebote der Interessenten deutlich über Marktwert. Insbesondere in den Hot-Spots des Saalekreises, wie auch Burgenlandkreises lassen sich somit bessere Ergebnisse erzielen als im klassischen Verkaufsverfahren.

 

Wie nimmt man an dem Bieterverfahren teil?

Durch die Abgabe einer unterschriebenen Kaufabsichtserklärung des Kaufinteressenten in den von uns zur Verfügung gestellten Formularen, welche per E_Mail zurückgeschickt werden, sind die Interessenten automatisch am Bieterverfahren beteiligt. Allerdings ist hierzu eine schriftliche Finanzierungsbestätigung der Bank in der vom Interessenten gemachten Gebotshöhe zwingend erforderlich um Gebote zu vermeiden, welche letztendlich nicht finanziert werden. 
 

Wann endet das Bieterverfahren?

Das Bieterverfahren dauert maximal 10 Werktage und endet mit Bekanntgabe der Schliessung, nachdem sich der Verkäufer entschieden hat. Die genaue länge ist abhängig vom Verlauf des Verfahrens. Auch eine vorzeitige Schliessung ist möglich. Selbstverständlich werden alle rechtzeitig darüber informiert.

 

Sie haben eine Immobilie zu verkaufen und Interessieren sich für ein Bieterverfahren? Bitte kontaktieren Sie uns hierzu unter der Soforthotline oder unter dem Kontaktformular


Stichwort: Bieterverfahren
KONTAKTFORMULAR
0152-55892873
freundlichst Frank Kütterer

 

 

Sie haben Fragen zu folgenden Themen?

  • Neubau/Projektsteuerung
  • Bestandsimmobilien
  • Bau-Finanzierung
  • Gutachten
  • Energiepass

Drei Wege zu uns!
Wenden Sie sich direkt an uns:


Tel.:     03443 / 202009 

Mobil:  0152 / 55892873
 

Oder schreiben an den zuständigen Sachbearbeiter:

 

h.bergmann[at]mbc-immo.de

frank.kuetterer[at]mbc-immo.de

carsten.staeber[at]mbc-immo.de


oder nutzen Sie das

Kontaktformular!